clear
CLEARSollte diese Nachricht nicht richtig angezeigt werden, dann klicken Sie hier.
clear
header
Infodienst Nr. 112 / 18.08.2010   



Sehr geehrte Damen und Herren!

Wer sich mit der europäischen Bildungspolitik auseinandersetzen will, dem stehen in diesem Herbst viele Informationsveranstaltungen zur Verfügung. Am 22. September startet die Deutsche Referenzsstelle für Qualitätssicherung in der beruflichen Bildung mit ihrer Auftaktveranstaltung zur Umsetzung des Europäischen Bezugsrahmen für die Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Von Oktober bis Dezember 2010 bietet die Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr eine Vortragsreihe zum Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) und den europäischen Erfahrungen zum Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) an. Um einen Überblick zu den verschiedenen Instrumenten der EU-Bildungspolitik zu erhalten, gibt es nun eine Internetseite, welche die Informationen der europäischen Bildungspolitik bündelt (siehe Punkt 3 des Infodienstes).

Wenn Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht haben, wie Blogs, Wikis & Co. zum Lernen beitragen können, dann finden Sie in diesem Infodienst einen hilfreichen Praxisleitfaden zur Einführung dieser Instrumente in der Organisation.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen dieses Infodienstes!



„Ich meine nicht, daß es leicht sei, etwas Schlechtes zu schreiben, das man selbst für schlecht hält, nein, sondern daß es so leicht ist, etwas Schlechtes zu schreiben, das man für sehr schön hält – hierin liegt das Demütigende.“
Georg Christoph Lichtenberg


Haben Sie eine Geschichte zu LQW, erinnerungswürdige Momente, humorige Entwicklungen oder persönliche Erfahrungen? Dann senden Sie uns diese zu; wir werden sie auf der LQW-Internetseite veröffentlichen!



Die Geschichte(n) zu "10 Jahre LQW" finden Sie auch auf unserer Internetseite.

Netzwerkkonferenz der Lerner- und Kundenorientierten Qualitätsentwicklung am 22.11.2010 in Hannover - Die 10-Jahresfeier braucht Ihre Erinnerungen

Am Montag, den 22. November 2010 findet in Hannover die neunte Netzwerkkonferenz der Lerner- und Kundenorientierten Qualitätsentwicklung statt. Das Thema Lernendes Management in der Weiterbildung stößt auf großes Interesse. Es sind nur noch wenige Plätze frei!

Wenn Sie sich noch einen Platz sichern wollen, sollten Sie sich jetzt anmelden!

Für die 10-Jahresfeier für LQW brauchen wir auch Ihre Erinnerung bzw. ein Abbild davon! Wenn Sie Fotos oder Geschichten im Zusammenhang mit LQW haben, dann senden Sie uns diese bitte zu - unabhängig davon, ob Sie an der Netzwerkkonferenz teilnehmen oder nicht. Senden Sie die "LQW-Artefakte" bitte an lqw@artset.de.

Informationen zu den Workshopthemen sowie ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Sie in Hannover!

Internetseite zur EU-Bildungspolitik

ECTS, ECVET, EQR, ENQUA - hinter diesen Kürzeln stecken Instrumente und Initiativen der EU-Bildungspolitik. Hier den Überblick zu behalten und die richtigen Informationen zu finden, fällt nicht leicht.

Um einen Überblick zur EU-Bildungspolitik zu geben und die wichtigsten Informationen zu bündeln, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ein Informationsportal zu europäischen Bildungsthemen eingerichtet.

Auf der Internetseite www.eu-bildungspolitik.de finden Sie die aktuellen Nachrichten und gebündelte Hintergrundinformation zu den verschiedenen Bereichen Schulbildung, Hochschule, Berufliche Bildung und Erwachsenenbildung, aber auch Mobilität, Qualitätssicherung im Bildungswesen oder Beschäftigungsfähigkeit.

Handreichung zum Web 2.0 für das Lern- und Wissensmanagement

Das Web 2.0 erfährt eine immer größer werdende Bedeutung und wird auch für den Bildungsbereich interessanter.

Im Rahmen des BMWi-Projekts "LERNET 2.0" ist ein Praxisleitfaden entstanden, der hilft, sinnvolle Anwendungen des digitalen Lernens zu finden und einzuführen. Neben einer Erläuterung des Web 2.0 - Fachvokabulars bietet der Praxisleitfaden konkrete Anleitungen, die Schritt für Schritt die Einführung von Blogs, Twitter, Mikroblogs, Wikis und Virtuellen Klassenräumen beschreiben.

Den "LERNET 2.0-Praxisleitfaden" können Sie hier herunterladen.

Synopse zu QM-Konzepten für Kindertagesstätten aktualisiert

Auch für Kitas gibt es zahlreiche Qualitätsmanagement-Systeme. Wir haben die Synopse zu den verschiedenen Qualitätsmanagementmodellen und -konzepten für den Bereich Kindertagesstätten aktualisiert. Die aktualisierte Fassung finden Sie auf der LQK-Internetseite im Bereich Service.

LQW vor Ort in Dortmund, Mainz und Rostock


(c) Terry-U. Weller / pixelio

Die Testierungsstelle und die Regionalen Unterstützungsstellen bringen die Hotline der Lernerorientierten Qualitätstestierung in Ihre Region!

Bei den bisherigen Veranstaltungen von LQW vor Ort  in Leipzig, Frankfurt und Jena wurden die LQW-Anwender von Friederike Erhart zu ihren Fragen der Qualitätsarbeit beraten.

Nutzen auch Sie die Gelegenheit

  • Ihre aktuellen Fragen an die Testierungsstelle zu stellen,
  • sich in Ihrer Qualitätsarbeit unterstützen zu lassen,
  • in Erfahrungsaustausch mit weiteren LQW-Organisationen zu treten und
  • Ideen zu entwickeln, wie LQW in Ihrer Organisation "gelebt" werden kann.


Wir laden Sie ein, am


Freitag, den 17.09.2010 in Dortmund

Dienstag, den 21.09.2010 in Mainz

Donnerstag, den 30.09.2010 in Rostock

Ihre Fragen an die Testierungsstelle zu stellen.



Weitergehende Informationen und Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Lehrgang: LQW-Qualitätsbeauftragte/-r im November 2010

Die kontinuierliche Qualitätsentwicklung im Arbeitsalltag umzusetzen, fällt häufig schwer. Dieser Lehrgang hilft Ihnen, Kenntnisse und Fertigkeiten zum Qualitätsmanagement zu erweitern, Erkenntnisse aus der Organisationsentwicklung in die Qualitätsarbeit zu integrieren sowie die Rolle als Qualitätsbeauftragte/-r durch den Aufbau von Beratungs- und Methodenkompetenz zu stärken. Ziel der Fortbildung ist es, die Erfahrungen aller Beteiligten für einen Austausch zu Qualitätsentwicklungsprozessen auf Grundlage des Lernerorientierten Qualitätstestierungsmodells zu nutzen.

Die Inhalte im Überblick:

  • Grundlagen des Qualitätsmanagements
  • Begriffe und Definitionen
  • Organisations- und Qualitätsentwicklung als konsistentes Paar für die Initiierung von Veränderungsprozessen
  • Aufgaben und Funktionen des/der Qualitätsbeauftragten, der Leitung und anderer Funktionen im Qualitätsentwicklungsprozess
  • Organisationsanalyse und Rollenklärung des/der Qualitätsbeauftragten
  • Begleitung und Beratung der Mitarbeiter/-innen in Veränderungsprozessen
  • Prozessmanagement: Prozesse identifizieren, definieren, analysieren und optimieren
  • Anwendung von Qualitäts- und Managementwerkzeugen



Adressatenkreis: Die Fortbildung zur/zum LQW-Qualitätsbeauftragten richtet sich sowohl an Personen, die bereits Qualitätsbeauftragte sind (und sich fortbilden möchten) oder dies zukünftig sein werden, als auch an Interessierte aus der Weiterbildungs-, Beratungs- und Beschäftigungsbranche, die sich beruflich für den Bereich Qualitätsmanagement und -entwicklung qualifizieren möchten.
Grundlegende LQWKenntnisse werden vorausgesetzt (LQW-Modell, Qualitätsbereiche, Anforderungen), sie sind nicht Inhalt der Fortbildung.

Veranstalter: Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (Regionale Unterstützungsstelle Niedersachsen)
Leitung: Insa Alea Böhme, Susanne Karnath (Personal-/Organisationsentwicklung, QM-Beratung, LQW-Gutachterinnen)
Ort: Hannover
Termine:
Modul 1: Donnerstag, 04.11.2010 und Freitag, 05.11.2010
Modul 2: Montag, 29.11.2010 und Dienstag, 30.11.2010
Kosten: 790,00 EUR
Ansprechpartnerin: Ursel Stenkamp, 0511 - 30033018, stenkamp@aewb-nds.de

Weitere Informationen über Inhalte und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Weitere Unterstützungsangebote der Regionalen Unterstützungsstellen

Coachinggruppe Qualitätsbeauftragte NRW: Treffen am 08.09.2010 in Dortmund
Die Coachinggruppe trifft sich am 08.09.2010 von 16.00 - 19.00 Uhr im Dietrich-Keuning-Haus in Dortmund.

Für Fragen und Anmeldungen zu diesem Termin wenden Sie sich bitte an Herr Wolfgang Nötzold von der lq*werkstatt (noetzold@lq-werkstatt.de; 0231 - 7299701).



Workshop: LQW Marketing am 14.09.2010 in Berlin
Kundenzufriedenheit gilt als oberstes Ziel! Im Workshop werden die Aufgaben sowie Instrumente und Methoden der Kundenkommunikation aufgezeigt. Im Fokus steht dabei die Frage, welche
Kunden und Kundinnen welche Informationen in welcher Form benötigen, um eine fundierte Weiterbildungsentscheidung treffen zu können.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular erhalten Sie hier.  

Veranstalter:
k.o.s. GmbH (Regionale Unterstützungsstelle Berlin)
Leitung: Claudia Grüneberg
Termin: 14.09.2010, 10.00 - 14.00 Uhr
Ort: Berlin
Ansprechpartnerin: Claudia Grüneberg; 030 - 27873345; c.grueneberg@kos-qualitaet.de



Fortbildung: AZWV-Einführung kompakt am 21.09.2010 in Hannover
Im Mittelpunkt dieser Fortbildung stehen die inhaltlichen Anforderungen der AZWV, das Zertifizierungsverfahren und der Aufwand, der für eine Erstzertifizierung veranschlagt werden muss. Träger- und Maßnahmezertifizierung werden dabei gleichermaßen berücksichtigt. Zahlreiche Unterlagen zum Mitnehmen bieten Unterstützung bei der eigenen praktischen Umsetzung der AZWV-Anforderungen. Ergänzende Beispiele aus realen Zertifizierungsaudits sorgen für einen anschaulichen Praxisbezug.

Weitere Informationen über Inhalte und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Veranstalter:
Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (Regionale Unterstützungsstelle Niedersachsen)
Leitung: Björn Scholz (Leiter Fachkundige Stelle Cert-IT), Ursel Stenkamp (LQW-Gutachterin, AZWV-Auditorin)
Termin: 21.09.2010, 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Hannover
Ansprechpartnerin: Ursel Stenkamp, 0511 - 30033018, stenkamp@aewb-nds.de



Erfahrungsaustausch: LQW Controlling am 05.10.2010 in Berlin
Bei diesem Treffen findet ein moderierter Erfahrungsaustausch zwischen LQW-testierten Einrichtungen zum Qualitätsbereich „Controlling“ statt. Neben einem kurzen theoretischen Input in das Thema, erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich gegenseitig zu beraten sowie Tipps und Anregungen zum Controlling auszutauschen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular erhalten Sie hier.

Veranstalter:
k.o.s. GmbH (Regionale Unterstützungsstelle Berlin)
Leitung: Susanne Karnath (LQW-Gutachterin)
Termin: 05.10.2010, 10.00 - 14.00 Uhr
Ort: Berlin
Ansprechpartnerin: Susanne Karnath; 030 - 27873379; s.karnath@kos-qualitaet.de



Fortbildung: Dokumente, Organisationshandbuch, Intranet - Digitales Dokumentenmanagement mit Bordmitteln am 07.10.2010 in Hannover
Wie kann eine Organisation ihre unüberschaubare Zahl an Dokumenten managen? Was ist sinnvoll und wo fängt die bürokratische Überregulierung an? Welche bewährten Ordnungssysteme gibt es und wie können sie mit „normalen Bordmitteln“ umgesetzt werden? In dieser Fortbildung lernen Sie die Vorgaben von LQW, AZWV und ISO 9001 kennen. Anhand gelungener Umsetzungsbeispiele aus der Praxis wird aufgezeigt, wie qualitätsrelevante Dokumente normgerecht und prüfsicher gelenkt werden können. Sie erfahren, wie man qualitätsrelevante Dokumente identifiziert, sinnvoll kennzeichnet und schützt sowie den Mitarbeitenden am Arbeitsplatz zur Verfügung stellt. Besondere Beachtung findet dabei die PC-gestützte Lenkung digitaler Dokumente über das Intranet bzw. Internet und die Frage, wie durch den Einsatz von Hilfsmitteln (z.B. Suchfunktionen, Wikis etc.) der Aufwand minimiert und Ressourcen geschont werden können.

Weitere Informationen über Inhalte und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

Veranstalter:
Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (Regionale Unterstützungsstelle Niedersachsen)
Leitung: Peter Esser-Krapp (Dipl.-Pädagoge, LQW-Gutachter und Auditor AZWV und ISO 9001)
Termin: Donnerstag, 07.10.2010, 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Hannover
Ansprechpartnerin: Ursel Stenkamp, 0511 - 30033018; stenkamp@aewb-nds.de  



Zweiter Qualitäts-Entwicklungs-Tag am 28.10.2010 in Rendsburg
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bietet der Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holstein auch in diesem Herbst einen Qualitätsentwicklungstag an. Mit neuen Themen, wieder ganz praktisch und einfach umzusetzen: 6 x 1,5 Stunden Ideen, Instrumente und Hilfen für die Qualitätsentwicklung!
Die Teilnehmenden können an drei verschiedenen Workshops teilnehmen (2 x 3 Veranstaltungen vormittags und 1 x 3 Veranstaltungen nachmittags).

Und das sind die Themen:
Runde 1 (A)
1. Schnittstellen: Klappt es schon?
2. Besprechungen: Gut genutzte Zeit?
3. Gelungenes Lernen: Sichtbar und messbar?

Runde 2 (B)
1. Führungsgrundsätze: Wie (er-)leben wir sie?
2. Moderationen: Wie strukturiere ich Veranstaltungen?
3. Ziele und Kennzahlen: Warum gehören sie zusammen?

Runde 3 (C)
1. Qualitätsmanagement-Systeme: Nutzen für die eigene Organisationsentwicklung oder nur für den Markt?
2. Evaluation: Wie geht es weiter nach der Abfrage?
3. Probleme: Strukturiert analysieren – Lösungen entwickeln!

Die Referent/innen des Tages sind ausgebildete LQW-Gutachter/-innen, aber das Angebot richtet sich explizit an alle Einrichtungen - unabhängig von einer Zertifizierung. Auch kleinere Einrichtungen, für die eine Zertifizierung auch langfristig nicht in Frage kommt, finden hilfreiche Unterstützung für ihre Qualitätsentwicklung!

Nähere Informationen zu den einzelnen Workshops erhalten Sie im Internet unter www.vhs-sh.de

Veranstalter:
Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holstein
Termin: Donnerstag, 28.10.2010 von 09.00 - 16.00 Uhr
Ort: Rendsburg
Kosten: 80,00 EUR
Anmeldung bis:15.10.2010
Leitung und Ansprechpartnerin: Monika Peters, 0431 - 9798424, pe@vhs-sh.de



Herzliche Grüße und weiterhin viel Erfolg bei Ihrer Qualitätsarbeit!

Elke Krämer
für das Team der Lerner- und Kundenorientierten Qualitätstestierung

18.08.2010



Bildquelle: ArtSet und pixelio

CLEARMöchten Sie den Infodienst nicht mehr erhalten, dann klicken Sie hier zum Abmelden.
logo

ArtSet Qualitätstestierung GmbH

Ferdinand-Wallbrecht-Straße 17
30163 Hannover
Telefon: 0511 / 90 96 98 30
Telefax: 0511 / 90 96 98 55

www.artset-qualitaet.de

Hannover HRB 62049
Geschäftsführung: Jörg Angermüller